Benvenuti am Lago Maggiore, Comer See und Luganer See

Die schönsten Seen der südlichen Alpenkette

Benvenuti am Lago Maggiore, Comer See und Luganer See
Benvenuti am Lago Maggiore, Comer See und Luganer See
Benvenuti am Lago Maggiore, Comer See und Luganer See
Benvenuti am Lago Maggiore, Comer See und Luganer See

Lago Maggiore, Comer See und Luganer See sind die bekanntesten der oberitalienischen Seen. Besuchen Sie mit uns die Borromäischen Inseln im Lago Maggiore mit dem prächtigen Barockpalast auf der Isola Bella. Lernen Sie das schweizerische Lugano kennen und besuchen Sie mit uns das Zentrum der italienischen Seidenindustrie am Comer See. Viele der hier gewebten Stoffe werden in der Modemetropole Milano verarbeitet. Und natürlich machen auch wir einen Ausflug in diese heimliche Hauptstadt Italiens.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Abfahrt am frühen Morgen. Über Nürnberg, Ulm und Bregenz fahren wir nach Italien, zu  unserem Übernachtungsort Verbania/ Pallanza. Ein schönes 3* Hotel wird für die nächsten Tage Ihr zu Hause sein. Es liegt nur wenige Meter vom Strandbereich und der historischen Altstadt entfernt. Willkommen am See.

2. Tag: Borromäische Inseln & Stresa
Per Boot und mit unserer Reiseleiterin besuchen wir die „Juwelen“ des Lago Maggiore, davon vorerst die Isola Bella. Diese Insel besticht durch den gewaltigen Palast der Familie Borromeo, mit seinen Sälen und muschelbedeckten Grotten, aber auch durch den großen terrassenartigen Garten mit seiner Pflanzenvielfalt und den weißen Pfauen. Ganz anders die Isola dei Pescatori, die Fischerinsel. Eine kleine bewohnte Gemeinde, mit entzückenden Gassen und urigen Fischerhäuschen, wo man lokale Handwerkskunst kaufen kann. Die Perle am Lago Maggiore ist das Städtchen Stresa. Landschaftliche und architektonische Elemente verschmelzen hier harmonisch miteinander und sind einen Aufenthalt wert.

3. Tag: Panoramafahrt in das Verzascatal & Locarno
Ein traumhafter Ausflug in`s Tessin, dem südlichsten Kanton der Schweiz, steht heute auf dem Programm. Am See entlang erreichen wir bald das wildromantische Verzascatal. Sie werden über die Ursprünglichkeit und Wildheit dieses Tales staunen. Der Fluss schimmert grün, die Bergseen azurblau. Die einfachen Steinhäuser schmiegen sich sanft an die Bergketten und sind Zeugen eines harten Daseins. Sie erleben eine alpine Kultur, die andernorts unwiederbringlich verschwunden ist. Am Ende des Tages bleibt Zeit für einen Bummel durch Locarno. Sie ist mit 2300 Sonnenstunden im Jahr, die wärmste Stadt der Schweiz und berühmt für ihren ganz eigenen Charme.

4. Tag: Drei-Seen-Rundfahrt mit Aufenthalt in Lugano und Como
Drei wunderbare Seen bestimmen den heutigen Ausflug. Vorerst am zauberhaften  Lago Maggiore entlang, steuern wir dem Comer See entgegen. Er zählt zu den schönsten Seen Europas. Geschuldet ist dies wohl der fast hochalpinen Landschaft und der mediterranen Pflanzenwelt an den Ufern. Como ist die Stadt, nach der der ganze See benannt wurde. Ihren Reichtum erlangte sie durch die traditionelle Seidenindustrie. Die Region rund um den Luganer See bietet eine unglaublich vielfältige Landschaft. Zwischen den bewaldeten Bergen der Alpen liegen idyllisch eingebettet kleine Fischerdörfer. In einer Bucht am Nordufer liegt die Stadt Lugano, wichtiges Banken- und Businesszentrum der Schweiz, aber auch Stadt der Blumen, Parks und Villen.

5. Tag: Ein freier Tag
Nutzen Sie diesen Tag nach Lust und Laune. Vielleicht möchten Sie über den kleinen Wochenmarkt vorm Hotel bummeln oder einen schönen Strandspaziergang unternehmen. Auch eine Bootsfahrt zur Isola Madre ist möglich. Eine Besonderheit des Ortes sind allerdings die weltberühmten Gärten der Villa Taranto (Eintritt ca. 10,00 €), die sich ca. 2 km vom Hotel entfernt befinden.  Dieser Besuch ist botanisch gesehen vergleichbar mit einer Reise durch viele verschiedene ferne Länder, denn er birgt eine der größten exotischen Pflanzensammlungen Europas. Absolut sehenswert!

6. Tag: Heimreise

Termine und Preise

24. - 29. Juni 2019
6 Tage : Reisepreis p. P. 555 €
Reise anfragen »

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag (EZ begrenzt) p. P. 115
DZ zur Alleinnutzung (Auf Anfrage) p. P. 150