Einmalig schön der … Molvenosee im Naturpark Brenta Dolomiten

Seit Jahren der Renner – nicht ohne Grund!
Einmalig schön der … Molvenosee im Naturpark Brenta Dolomiten
Einmalig schön der … Molvenosee im Naturpark Brenta Dolomiten
Einmalig schön der … Molvenosee im Naturpark Brenta Dolomiten

Molveno, gilt dank seiner Lage am gleichnamigen See und zu Füßen der Brenta Dolomiten als einer der schönsten Urlaubsorte des Trentino. Urlauber genießen die wundervollen Blicke über den türkisfarbenen See, den Anblick der mächtigen Berge und die Sauberkeit des Ortes. Natur, Kultur und italienische Lebensfreude vereinen sich an diesem zauberhaften Ort.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Unsere Fahrt in Richtung Süden führt uns über München, Innsbruck und Bozen nach Molveno. Im familiär geführten 3* Hotel empfängt man Sie herzlich. Nach der Zimmervergabe, erwarten wir Sie zum Abendessen im Restaurant mit herrlichem Panoramablick über den See.

2. Tag: Rundfahrt durch die Brenta-Dolomiten
Mit unserem Reiseleiter an Bord starten wir zur Rundfahrt durch eine gigantische Bergwelt. Dabei durchfahren wir weite, sonnige Täler und hübsche Orte wie Madonna di Campiglio und Pinzolo. Sie besichtigen u.a. die imposanten Nardis Wasserfälle, welche sich 130 m in die Tiefe stürzen und wir weihen Sie bei Mondo Melinda in die Geheimnisse des Apfels ein.

3. Tag: Zeit für Molveno
Dieser Tag steht Ihnen in Ihrem Urlaubsort zur freien Verfügung. Es bietet sich an, eine Wanderung um den See zu machen, mit der Bergbahn auf den Pradel zu fahren und die Bergwelt hautnah zu erleben oder auf der Sonnenterrasse des Hotels die Seele baumeln zu lassen. Zur Mittagszeit laden wir Sie im Hotel zu einem typisch trientinischen Mittagessen ein.

4. Tag: Rovereto – Trient
Freuen Sie sich auf eine herrliche Landschaftsfahrt in Richtung Süden. Begleitet von der Traumkulisse der Berge, eröffnet sich bald ein wundervoller Blick über den Gardasee. Kurz darauf erreichen wir Rovereto, wo Sie die größte freischwingende Glocke der Welt bestaunen können. Sie wurde aus der Bronze der Kanonen gegossen, deren Nationen  am 1. Weltkrieg beteiligt waren (19 Nationen). Auf dem Hügel von Miravelle aufgestellt, läutet sie seit 1965 jeden Abend zum Gedenken, an die Gefallenen aller Kriege. Nächstes Ziel ist Trient, die Hauptstadt des Trentino. Zahlreiche Gebäude und Denkmäler wurden in den letzten Jahren restauriert, sodass Trient heute eine sehenswerte Stadt, mit echt italienischem Flair, ist.

5. Tag: Verwunschenes Fersental (Valle dei Mocheni) – Grappa-Probe
Heute besuchen wir das wenig bekannte Fersental, welches einerseits mit einer zauberhaften Landschaft aufwartet und andererseits die Besonderheit besitzt, eine Sprachinsel zu sein. Die Bewohner des Fersentales sprechen eine Art deutsch und das schon seit Jahrhunderten. Außerdem hat das Fersental bisher fast jede touristische Entwicklung verschlafen, was es heute umso interessanter und einzigartiger macht. Am Nachmittag nehmen Sie in Faver an einer Führung mit Verkostung in einer Grappa-Destillerie teil. Grappa steht für die Identität des Trentino. In allen 30 Destillerien, die es im Trentino gibt, wird mit großer Leidenschaft und Professionalität an der Herstellung des edlen Getränkes gearbeitet.

6. Tag: Heimreise

Termine und Preise

22. - 27. September 2019
6 Tage : Reisepreis p. P. 489 €
Reise anfragen »

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag p. P. 50 EUR